Offene Stellen & Informationen

 

Jederzeit begrüßen wir deine Initiativ-Bewerbung.

Für Schüler und Studenten bieten wir natürlich jährlich die Chance auf eine Ausbildung, Praktika oder ein Duales Studium.

Scheue dich nicht mit uns in Kontakt zu treten. Wir freuen uns von dir zu lesen!!

Deine Bewerbung schickst du bitte an:

Best Western Hotel Brunnenhof
Hauptstrasse 231
63879 Weibersbrunn
E-Mail: info@brunnenhof.bestwestern.de
Telefon für nähere Auskünfte: 06094/97160

Ausbildung zum Hotelfachmann-/ Frau

Du bist der geborene Gastgeber, liebst es unter Menschen zu sein und liest Deinen Gästen jeden Wunsch von den Lippen ab? Dann bist Du bei uns goldrichtig!

Jetzt bewerben

Ausbildung zum Koch-/Köchin

Du schwingst gerne den Kochlöffel, liebst es unter Menschen zu sein und liest Deinen Gästen jeden Wunsch von den Lippen ab? Dann bist Du bei uns goldrichtig!

Jetzt bewerben

Service

Du bist motiviert und hast Spaß Gäste zu bewirten? Dann bist du bei uns genau richtig! Bewirb dich bei uns!

Jetzt bewerben

Rezeption

Du bist strukturiert und kannst unser Gäste für dich gewinnen? Dann freuen wir uns auf dich!

Jetzt bewerben

Housekeeping

Du suchst einen sicheren und dauerhaften Arbeitsplatz? Dann komm in unser Team im Housekeeping!

Jetzt bewerben

We have jobs in the hotel industry

Join our team, we are looking for motivated people!

Jetzt bewerben

Wolfgang Rüb

Mein Name ist Wolfgang Rüb, ich bin 60 Jahre alt und von Beruf Koch. Ich arbeite seit über 40 Jahren im Brunnenhof, das Wohl des Betriebs liegt mir sehr am Herzen. Ich freue mich sehr darauf endlich wieder kochen zu können, denn Kochen ist meine große Leidenschaft und ich freue mich darauf alle meine Arbeitskollegen endlich wieder zu sehen.

Oliver Swart

Hallo, ich bin Oliver Swart, ich wohne seit fast 2 Jahren in Deutschland und komme ursprünglich aus Südafrika. Ich arbeite als Kochazubi im zweiten Lehrjahr unter Alexander Schuhmacher. Mir wurde die Frage gestellt wieso ich es liebe in der Gastronomie zu arbeiten. Die Frage lässt sich meinerseits ganz einfach beantworten: Der Kick. Es gibt keinen anderen Beruf der so viel vom einem Verlangt wie die Küche. Jeder Teller muss perfekt sein, jeder Arbeitsschritt genau und obendrauf muss man ständig wissen was als nächstes an den Gast geht und sich im Sekunden Takt einig sein damit man das Essen zur gleichen Zeit am Pass stehen hat. Ich liebe auch den ständigen Druck: heiße Öfen, scharfe Klingen und zu guter Letzt das Kunstwerk des Koches auf einem sauberen weißen Teller präsentiert für den Gast. Viele Menschen sehen das Kochen als weitere Aufgabe am Ende des langen Arbeitstages oder als Hobby, wenn man mal Nudeln selbst gemacht hat. Für uns Köche ist es aber viel mehr als nur das, für uns ist es eine Art der Ausstrahlung, wie die Tänzerin vorm Publikum. Für uns ist der Gast das Publikum und wir sind die Choreographen – der Tanz findet dann auf dem Teller und auf ihrer Zunge statt. Deswegen liebe ich das Kochen, weil es keinen anderen Job wie den gibt auf der Welt!

Jutta

Ich bin Jutta und arbeite am Empfang. Ich liebe es, Abläufe zu organisieren und bestens vorzubereiten, Kontakte professionell zu pflegen, zu Kontrollieren, dass alles den Erwartungen entspricht oder sogar noch übertrifft und das Hotel bestmöglich zu „füllen“. Seit 1977 im Hotelfach, immer noch spannend – jeder Tag ist anders, man trifft viele Menschen aus verschiedenen Kulturen, einfach unschlagbar! Ich freue mich wieder riesig, zusammen mit super Team und allen Abteilungen, Gäste zu verwöhnen und zu überraschen, ein zu Hause von zu Hause zu bieten.

Erika Nebel

Hallo, mein Name ist Erika Nebel und arbeite als gelernte Hotelfachfrau an der Rezeption. Ich arbeite gerne im Brunnenhof, weil es ein Haus mit Herz & Seele ist und Gastfreundschaft noch groß geschrieben wird. Es macht mir einfach Spaß, an der „Hauptschlagader“ des Hotels jeden Tag neue, nette Menschen kennenzulernen und unsere vielen, lieben Stammgästen zu umsorgen. Im Brunnenhof dürfen wir noch auf jeden Gast individuell eingehen und alle packen zusammen an, um unseren Gästen einen besonderen Aufenthalt zu ermöglichen. Ich freue mich schon darauf, wenn wir wieder für alle da sein dürfen und ich endlich wieder Leben, „Geschnatter“ und Lachen durch die Räume hallen höre.